Immobilienbewertung Bocholt

Immobilienbewertung Bocholt, wir sind Ihre ester Ansprechpartner in Bocholt und Umgebung.

Als Sachverständige für Immobilienbewertung erstellen und prüfen wir für Sie Verkehrswertgutachten in Bocholt im Sinne des § 194 BauGB.

Wir ermitteln unabhängig und fair den Marktwert Ihrer Immobilie.

Selbstverständlich arbeiten wir auch Kurzgutachten in Bocholt für private Zwecke aus. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich bei inhaltlichen, rechtlichen Fragestellungen zu Ihrer Immobilie.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Immobilienbewertung bei Steinkamp Immobilien

Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB schützt Sie vor Fehlentscheidungen und ermöglicht Ihnen den sicheren Kauf Ihrer Immobilie.

Schalten Sie vor dem Kauf oder Verkauf eines Hauses einen Sachverständigen für Immobilienbewertung ein. Dieser berät Sie vor dem Kauf/Verkauf über Wert, Zustand, Mängel und Kosten und ermittelt einen realistischen und marktorientierten Wert der Immobilie.


Hierfür werden die Verkehrswerte von einem Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus oder einer Gewerbeimmobilie ermittelt. Bei der Erstellung von Immobiliengutachten finden die gesetzlich vorgeschriebenen Bewertungsverfahren Anwendung (Sachwertverfahren, Ertragswertverfahren und Vergleichswertverfahren). Auch für Grundstückswertermittlungen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Wir bieten für jeden Anlass das richtige Gutachten

Kurzgutachten
Ein Kurzgutachten ist eine präzise Wertermittlung.
Dies ist für private Zwecke gedacht, wie den Verkauf der Immobilie oder um sich eine Übersicht seiner Vermögensverhältnise zu schaffen.
Eine Ortsbegehung durch einen Sachverständigen sind inbegriffen.
Eine Schriftliche Abhandlung enthält ca. 20 Seiten und wird mit Ihrem Fachmann durchgesprochen.

Verkehrswertgutachten
§194 BauGB
Eine Verkehrwertgutachten ist Gerichtsfest und wird vom Finanzamt anerkannt.
Eine Ortsbegehung durch einen Sachverständigen.
Es wird eine Prüfung von Baulasten vorgenommen,
Das Altlastenkataster wird eingesehen.
Sie erhalten eine ausführliche schriftliche Abhandlung, kurze Besprechung der Immobilienbewertung und des Verkehrswertes. Das Gutachten ist ca. 30 – 50 Seiten lang.

Kaufberatung
Eine Ortsbegehung durch Sachverständigen,
Beurteilung der Gebäudesubstanz und des Sanierungsbedarfes,
Schriftliche Abhandlung ca. 20 Seiten lang.
Eine Ausführliche telefonische Besprechung mit Ihrem Persönlichen Ansprechpartner, umfangreiche Erläuterung des Immobilienwertes.

Wie funktioniert eine Immobilienbewertung?

  1. Ausfüllen des Kontaktformulars
  2. Vereinbarung des Besichtigungstermins
  3. Ortstermin mit dem Sachverständigen
  4. Erstellung des Gutachtens
  5. Übersendung des Gutachtens

Wichtige Fragen zur Immobilienbewertung in Bocholt

Wann ist eine professionelle Immobilienbewertung sinnvoll?

Möchten Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen, ist eine professionelle
Wertermittlung von enormer Bedeutung. Erfahrene Experten für Immobilien können das Objekt exakt beurteilen und dessen realen Marktwert ermitteln.
In einigen Fällen führt an einer Wertermittlung durch einen Immobiliengutachter kein Weg vorbei.

Bei Rechtsstreitigkeiten sollte ein Experte mit der Bewertung beauftragt werden.

Ein vor Gericht zulässiges Gutachten und damit als Beweismittel nutzbares Dokument kann nur von einem Sachverständigen erstellt werden. Auch Behörden und Versicherungen entscheiden oft auf Grundlage von Immobiliengutachten.

Grundsätzlich ist eine Immobilienbewertung durch einen Gutachter sinnvoll:

Bei einem Scheidungsfall oder Erbfall. Und bei allen Vermögensauseinandersetzungen.
Wie bei Zwangsversteigerungen
zur Dokumentation des Immobilienwertes gegenüber dem Finanzamt
zur Feststellung des Betriebsvermögens
als Grundlage beim Kauf von Immobilien
bei besonders ausgestatteten oder sanierten Wohnimmobilien
bei preislichen Uneinigkeiten zwischen Käufer und Verkäufer

Sie benötigen die professionelle Einschätzung eines Sachverständigen? Hier bei Steinkamp Immobilien genau richtig.

Steinkamp Immobilien verfügt über ausgiebiges Know-How und langjährige Erfahrung im Immobiliengeschäft.

Was ist der Verkehrswert einer Immobilie und wie wird er berechnet?

Der Verkehrswert von Immobilien ist definiert als Verkaufspreis, der voraussichtlich am Markt erzielt wird. Dieser rechnerische Wert kann geringfügig vom tatsächlich realisierten Verkaufspreis abweichen.

Den aktuellen Marktwert einer Immobilie ermitteln wir durch eine Immobilienbewertung. Wie das zu geschehen hat, wird durch das Baugesetzbuch (§ 194, BauGB) und die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) geregelt. Je nach Objekt erfolgt die Gebäudewertermittlung über das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und/oder das Ertragswertverfahren. Es sind die aktuellen Marktbedingungen in der Region Bocholt zu berücksichtigen.

Das Vergleichswertverfahren eignet sich vor allem für Wohnimmobilien (z. B. Eigentumswohnungen). Der Immobilienwert wird über einen Vergleich mit ähnlichen Objekten ermittelt.

Das Sachwertverfahren kommt für Objekte zum Einsatz, bei denen der Ertrag auf dem Markt nebensächlich ist oder die nicht am Mietmarkt verfügbar sind (etwa selbstgenutzte Eigenheime oder Industrieanlagen). Es werden die bei einem Neubau entstehenden Kosten berechnet und die Abnutzung berücksichtigt.

Mit dem Ertragswertverfahren lassen sich Gewerbeimmobilien und Mehrfamilienhäuser bewerten. Der abgeworfene Ertrag des Gebäudes bestimmt dessen Wert.

Was beinhaltet ein Wertgutachten?

Ein Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB lässt sich für jede Immobilienart erstellen. Es beinhaltet Berechnungen und einen Textteil indem der Wertansatz begründet wird. Ein professioneller Immobiliengutachter erstellt das Gutachten. Es umfasst meist 20 bis 30 Seiten.

Auch Kurzgutachten oder Stellungnahmen zum Verkehrswert sind möglich. Diese haben einen Umfang von etwa zwei bis drei Seiten und sind preisgünstiger als vollständige Wertgutachten. Vor Gericht wird dieses nicht anerkannt.

Ganz gleich, welches Gutachten Sie benötigen – wir erstellen es für Sie.

Unser Partner in Bayern

Immobilienbewertung

Wieviel kostet eine Immobilienbewertung in Bocholt?

Der Preis für eine Immobilienbewertung steigt mit dem erwarteten Verkehrswert des Objektes. Bei einem Haus kostet die Wertermittlung der Immobilie erfahrungsgemäß 1000 – 2000€, bei einer Wohnung ungefähr 800 – 1200€.


Die Beschaffung sehr vieler Informationen führen zu erhöhten Kosten.
Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer günstigen Online-Bewertung.
Diese finden Sie unter https://steinkamp-immobilien.de/immobilienbewertung/ .

Die aktuelle Preissituation im Gebiet Bocholt

Unbebaute Grundstücke

Die Durchschnittspreise eines Wohnbaugrundstücks:

Borken rund 200 – 380 €/m²
Rhede rund 120 – 280 €/m²
Stadtlohn rund 150 – 250 €/m²

Bebaute Grundstücke

Einfamilienhäuser & Zweifamilienhäuser sind sehr beliebt. Die Verkaufspreise im Jahr 2018 lagen bei: 243.000€ (inkl. Grundstück 2018)

Für Doppelhaushälften ist der Durchschnittlicher Verkaufspreis bei: 193.000€ (inkl. Grundstück 2018)

Wohnungseigentum

Bei Wohnuneigentum sind die Durchschnittspreise einer Neubauwohnung ohne Garage oder Stellplatz bei: 2540 €/m²

Im Allgemeinen sind die Preise für Grundstücke und Immobilien in den letzten Jahren im Gebiet Bocholt/Borken deutlich gestiegen. Bei konstanter Anzahl von Kauffällen ist der Gesamtumsatz der Kauffälle jährlich gestiegen.

Immobilienbewertung Bocholt, Steinkamp Immobilen wir machen das für Sie. Kostenlos einen Termin vereinbaren.

02871/1898081

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen